Sommer in Sibirien - Ergaki 2019Sommer in Sibirien - Ergaki 2019Sommer in Sibirien - Ergaki 2019

Sommer in Sibirien: Try different - be yourself

Jahr für Jahr zieht es in den schneefreien Sommermonaten mehr Menschen zu den spektakulären Bergpanoramen und Felsformationen, den klaren Bergseen und in die weitläufige, noch unberührte Natur des Ergakis. Dabei sind diese Bergwälder und Gebirgswiesen nicht nur für Tiere wie den Schneeleoparden und den Braunbären wichtige Rückzugsräume. Auch der Mensch sucht hier ohne Smartphone und fernab des Alltags die Begegnung mit der Natur, der körperlichen Herausforderung und innere Balance. 

Was bedeutet eigentlich Lebensqualität? Wir wollen es herausfinden und wagen zunächst das einfache Leben in Zelten in den Bergen, kochen über dem Lagerfeuer, tragen, was wir brauchen, und erklimmen, was wir ohne technische Hilfe schaffen. 

Eine Einladung ins Dorf „Bolschoi Retschka“ bringt uns anschließend das „einfache“ Leben seiner Bewohner*innen näher. 

Beim Wandern und gemeinsamen Kochen, bei persönlichen Ge- sprächen am Lagerfeuer oder bei einem Banjabesuch kommt das Miteinander und der Spaß nicht zu kurz. Wir erleben den Zauber Sibiriens und das Leben abseits unserer Komfortzonen.

Zwei Tage in Krasnojarsk bieten Gelegenheit zum Projektabschluss unsere Erfahrungen und Erkenntnisse einzuordnen und runden den Austausch ab.

Zeitraum
20. Juli - 08. August 2019

Was Dich erwartet
Von Berlin über Moskau fliegen wir nach Krasnojarsk und lernen die Teilnehmenden aus Russland kennen. Mit dem Bus fahren wir durch die Taiga in den Naturpark Ergaki im westlichen Sayangebirge.

Nach einer ersten Orientierungsphase beziehen wir ein Basiscamp  in den Bergen. Wir zelten, versorgen uns selbst und starten von dort verschiedene Tageswanderungen. Gemeinsam spüren wir der Frage nach, was echte Lebensqualität bedeutet.

Fernab der russischen Großstädte und Machtzentren erleben wir in der zweiten Häflte des Projekts das dörfliche Russland in „Bolschoi Retschka“. In Krasnojarsk feiern wir schließlich den Abschluss vor unserer Rückkehr nach Deutschland.

Jeder Tag wird anders. Du beteiligst Dich bei den anfallenden Aufgaben wie bspw. Feuer machen, kochen, Zelte aufbauen, dem Programm oder dem Erstellen einer Tagesdokumentation. Das Projekt lebt von Deinen Ideen. Bring Dich ein, bring etwas mit!

Teilnehmen kannst Du, wenn Du ...
... zwischen 16 und 26 Jahren alt bist.
... auf häuslichen Luxus verzichten kannst und Dich auf ein naturnahes Leben freust.
... bereit für neue Einblicke, Ausblicke und Perspektiven bist.
... Lust hast, Dich am Gruppenleben zu beteiligen, auch körperlich anstrengende Herausforderungen zu meistern, und Dich in das Projekt einzubringen.

Teilnehmen kannst Du auch, wenn Du ...
... kein Russisch sprichst. Grundlegende Kenntnisse in Englisch sind hilfreich.
... kein „Profi-Outdoor-Equipment“ hast. Wir sind Dir gerne behilflich und besprechen alles Nötige im Vorfeld mit Dir.

Teilnahmebeitrag und Leistungen
Die Jugendbegegnung wird durch die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch gefördert. Dein Eigenanteil beträgt 490,- Euro. Darin enthalten sind Unterkunft (vorwiegend im Zelt), Verpflegung, An- und Rückreise von Hamburg über Berlin und Moskau nach Krasnojarsk, örtliche Transfers (Busse u.a.) sowie alle Kosten für das Programm und Visum, wenn Du es über uns fristgerecht beantragst. Wir schließen darüber hinaus eine Kranken-, Unfall-, Haftpflicht- und Rechtschutzversicherung für Dich ab. 

Anmeldeschluss
25. Juni 2019

Neugierig?
Wir auch - auf Dich!

Fotos
© MitOst Hamburg e.V.

Unsere Förderer
Die Begegnung wird durch die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch gefördert.

Weitere Informationen und Kontakt
Claus, Hinnack und Janno

Anmeldung und Teilnahmebedingungen

Anmeldung (pdf) 
Teilnahmebedingungen (pdf)

Zum Ausfüllen benötigst Du den kostenlosen Adobe Reader 

Wissenswertes 

… über den Naturpark Ergaki 

… über die Stadt Abakan

… über Russland (bpb)

… über Russland (decoder)

Unsere Förderer und Partner

Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch

Interra (russisch)