Chronos und Kairos 2019Chronos und Kairos 2019Chronos und Kairos 2019

Chronos und Kairos - Im Spiegel der Zeit

Zwischen den Jahren scheint die Zeit still zu stehen. Ein Moment der Einkehr und Reflexion mit Blick auf das vergangene Jahr und die größeren Linien.

In diesen Augenblicken haben wir das Gefühl, als halte die Welt kurz die Luft an. Stopp. Luft anhalten. Verharren. Auf- und Ausatmen. Wir möchten zum Ausklang des Jahres eine Auszeit nehmen, zur Ruhe kommen und uns besinnen, bevor wir mit einem rauschenden Silvesterfest zusammen ins kommende Jahr hineinfeiern. Nach zwei aufregenden Jahreswechseln am Baikal sind unsere russischen Partner diesmal bei uns in Deutschland zu Gast und wir erkunden Hamburg, den winterlichen Harz und Berlin.

Wir wollen gemeinsam Abenteuer erleben, gemütliche Abende verbringen, Tee mit Klönschnack am Kamin genießen, in der Natur sein, (un-)bekannte Städte erkunden und zwei Wochen lang in einem deutsch-russischen Sprachwirrwarr leben.

Zeitraum
26. Dezember 2019 - 09. Januar 2020

Was Dich erwartet
In Hamburg begrüßen wir die russischen Teilnehmenden, lernen uns als Gruppe und die Stadt an der Elbe kennen. Dann brechen wir für eine knappe Woche Richtung Clausthal-Zellerfeld auf, wo wir in einem eigenen Haus den Jahreswechsel feiern und den Harz erwandern. Nach einem 3tägigen Abstecher am ersten Januarwochenende in das bunte Hauptstadttreiben Berlins, schließen wir den Austausch in Hamburg ab. Wir leben und reisen einfach, versorgen uns selbst und fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wir unternehmen gemeinsame Exkursionen und werfen zusammen einen Blick auf das ausklingende und anklopfende Jahr. Beim zwischenmenschlichen Miteinander loten wir gemeinsam die Regeln eines friedlichen Zusammenlebens in der Praxis aus.

Bei sprachlichen Hürden unterstützen uns SprachmittlerInnen.

Jeder Tag wird anders. Du beteiligst Dich bei den anfallenden Aufgaben wie bspw. Feuer machen, kochen, dem Programm oder dem Erstellen einer Tagesdokumentation.

Teilnehmen kannst Du, wenn Du ...
... zwischen 18 und 26 Jahren alt bist.
... gerne in Gruppen Herausforderungen meisterst.
… bereit bist, für Handyempfang auf den nächsten Hügel zu klettern.
… auf großen häuslichen Luxus verzichten kannst.
… Lust hast, Dich kreativ und aktiv in den Austausch und das Gruppenleben einzubringen.

Teilnehmen kannst Du auch, wenn Du ...
... kein Vereinsmitglied bei MitOst Hamburg bist.
... kein Russisch sprichst. Grundlegende Kenntnisse in Englisch sind  aber hilfreich.
... gerade kein prall gefülltes Sparschwein hast. Wir werden versuchen eine gemeinsame Lösung zu finden.

Teilnahmebeitrag und Leistungen
Die Jugendbegegnung wird durch die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch gefördert. Dein Eigenanteil beträgt 150,- Euro. Darin enthalten sind die Kosten für Unterkunft (Mehrbettzimmer), Verpflegung, alle Transfers im Projekt (Busse, Bahn, Nahverkehr u.a.) und das Programm. Wir schließen darüber hinaus eine Kranken-, Unfall-, Haftpflicht- und Rechtschutzversicherung für Dich ab.

Anmeldeschluss
22. November 2019

Neugierig?
Wir auch - auf DICH!

 

Fotos
© Johanna Verhoeven, Karolin Waschkies, Kraftzwerg e.V., Niklas Schmid und MitOst Hamburg e.V.

Weitere Informationen und Kontakt
Johanna und Karo

Anmeldung und Teilnahmebedingungen

Anmeldung (pdf)  Teilnahmebedingungen (pdf)

Zum Ausfüllen benötigst Du den kostenlosen Adobe Reader

Wissenswertes

... über die Stadt Clausthal-Zellerfeld (Wikipedia)

… über Russland bei der bdp (Bundeszentrale für politisch Bildung) und dekoder (Russland entschlüsseln)

... über den Harz (Wikipedia)

... über den Brocken/Blocksberg

Unsere Förderer und Partner

Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch

Interra (russisch)