veter i volny 2021veter i volny 2021veter i volny 2021

veter i volny – Jugendaustausch zur See

 

*** Anmeldung wieder möglich ***

Hinweis: Mit einem tollen ehrenamtlichen deutsch-russischen Team haben wir in den vergangenen Monaten darauf hingearbeitet und -gefiebert, dass in diesem Sommer endlich wieder internationaler Jugendaustausch möglich sein wird. Leider steigen in Russland die Corona-Fallzahlen gerade rapide und hat der russische Impfstoff Sputnik V noch keine Zulassung in der EU. Aufgrund der weiterhin bestehenden europäischen Einreisebeschränkungen werden die russischen Teilnehmer*innen deshalb nicht beim Projekt dabei sein können. Das ist sehr sehr schade und ernüchternd. Es tut uns unendlich leid, die große Vorfreude insbesondere der russischen Teilnehmenden so enttäuschen zu müssen. Trotz der widrigen Umstände wollen wir in See stechen und sind guter Dinge, dass sich noch weitere deutsche Teilnehmer*innen finden, die die nun freien Plätze belegen.

***  

Segel gesetzt und wieder volle Fahrt voraus! Wir stechen in diesem Sommer nach einem Jahr Pause zu drei neuen deutsch-russischen Jugendaustauschen in See und wollen den Aufbruch wagen, wo uns dies auch unter den aktuellen Bedingungen möglich und verantwortbar erscheint.

Deutsch-russisches Sailtraining
Im Mittelpunkt der Jugendbegegnungen steht das intensive und gemeinsame Segeln des Schiffes. Alle notwendigen Tätigkeiten, ob im Rigg oder an Bord, werden nach Anleitung durch die erfahrene Stammcrew gemeinsam durchgeführt. Allein Wind- und Wetterverhältnisse bestimmen den Ablauf der Törns.

Das Sailtraining auf der Brigg Roald Amundsen steht in der Tradition der Förderung der Seemannschaft und Friedensbildung. An Bord wird gemeinsam angepackt und unabhängig von politischen Großwetterlagen echtes Teamwork erlebt und gelebt.

veter i volny 1-2021 | Nerthus Inseln I* (abgesagt)
Hamburg/Sassnitz-Sassnitz/Hamburg
02.07.-04.07.2021 (Online) und 05.07.-18.07.2021 (Präsenz)

veter i volny 2-2021 | Nerthus Inseln II* (Anmeldung geschlosssen)
Hamburg/Sassnitz-Sassnitz/Hamburg
19.07.2021 (Vorbereitung Online) und 22.07.-03.08.2021 (Präsenz)

veter i volny 3-2021 | Nerthus Inseln III* (Anmeldung verlängert, 1-2 Restplätze)
Hamburg/Sassnitz-Sassnitz/Hamburg
13.08.2021 (Vorbereitung Online) und 16.08.-31.08.2021 (Präsenz)

Hamburg: Landtage zur Vor- oder Nachbereitung mit Transfer zum/vom Hafen; Änderungen bei Zeiten und Häfen vorbehalten

 

Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

Hermann Hesse


Was Dich erwartet

In diesem Jahr ist einiges anders. Wir treffen uns zunächst in kurzen Online-Sessions zum Kennenlernen und anschließend in Präsenz noch an Land für letzte Vorbereitungen für den Törn. An Bord organisieren wir uns gemeinsam als Trainees in einem Drei-Wach-System. Im Vierstundenrhythmus sind diese Wachen abwechselnd und reihum für alle Arbeiten auf der Roald Amundsen verantwortlich und erhalten Einblicke in die Navigation, Knoten- und Wetterkunde und traditionelle Seemannschaft. Nach intensiven Segelmanövern bleibt aber immer auch wieder Zeit fremde Häfen oder Buchten zu erkunden. Nach Ankunft im Zielhafen bereiten wir noch zwei Tage das Erlebte an Land nach und erkunden die Stadt.

Teilnehmen kannst Du, wenn Du ...
... zwischen 16 und 26 Jahre alt bist,
... Lust hast, neue Leute kennenzulernen,
... gerne an der frischen Luft bist,
... bereit bist, eine zeitlang ohne Mobilfunk und Instagram auszukommen, Dich am Gruppenleben und Wachsystem aktiv zu beteiligen und Dich auf den Rhythmus und die Arbeit an Bord einzulassen.

Teilnehmen kannst Du auch, wenn ...
... Du kein Segelprofi bist. Wir lernen gemeinsam das Schiff zu segeln und zu führen. Vorerfahrungen schaden aber auch nicht.
... Du kein Russisch sprichst. Jede Wache hat mindestens eine*n Sprachmittler*in. Grundkenntnisse in Englisch sind hilfreich für das Miteinander an Bord. Manöversprache ist Deutsch.

Teilnahmebeitrag und Leistungen
Die Begegnungen werden durch die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, die Senatskanzlei der Freien und Hansestadt Hamburg und viele weitere Sponsoren gefördert. Dein Eigenanteil beträgt je nach Begegnung zwischen 520,- und 580,- Euro. Darin enthalten sind Verpflegung, gemeinsame Unterbringung in Mehrbettzimmern/-kabinen in einfachen Unterkünften jeweils zwei Nächte vor und nach dem Törn und auf dem Schiff sowie alle Programm- und Transportkosten vor Ort. Wir schließen für Dich eine Kranken-, Unfall-, Haftpflicht- und Rechtschutzversicherung für die Zeit der Jugendbegegnung ab.

Die Austausche starten und enden in Hamburg mit der gemeinsamen An- und Abreise. Reisekosten nach/von Hamburg können nicht erstattet werden.

Gesundheit
Die Gesundheit aller Beteiligten ist uns sehr wichtig. Das Projekt berücksichtigt den derzeitigen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse und trägt den behördlichen Auflagen Rechnung. Die Teilnehmer*innen verpflichten sich zur Einhaltung eines Hygienekonzepts, das im Vorfeld bekannt gegeben wird und die aktuellen Entwicklungen dann widerspiegelt.

Anmeldung
Das Anmeldeformular und die Teilnahmebedingungen findest Du im Infokasten oben rechts.

Anmeldeschluss
Wir vergeben letzte freie Plätze für viv 3 | Nerthus Inseln 3 solange die Ausschreibung hier online ist, da die russischen Teilnehmenden nicht kommen können.

Neugierig? 
Wir auch - auf DICH!

Fotos: © Florian Korbella, Gerrit Vorhoff, Christoph Buring, Tony Benda, LLaS e.V. (Roald Amundsen) und MitOst Hamburg e.V.

Weitere Informationen und Kontakt

Claus (Mail)

Anmeldung & Teilnahmebedingungen

Anmeldung (PDF)
Teilnahmebedingungen (PDF)

Zum Ausfüllen benötigst Du den kostenlosen Adobe Reader 

Wichtiger Hinweis auf individuelle Förderung durch die S.T.A.G.

Die Brigg Roald Amundsen ist Mitgliedsschiff der Sailtraining Association Germany (S.T.A.G.). Diese hat ein eigenes Jugendförderprogramm für junge Trainees an Bord traditioneller Segelschiffe und fördert ggf. auch Deinen Törnbeitrag (Teilnahmebeitrag) durch ihr eigenes Programm oder ein Stipendium (Oman Bursary).

Wichtige Informationen findest Du auf den Seiten der S.T.A.G.

Bitte erkundige Dich direkt dort nach den Möglichkeiten.

Homepage
Jugendförderung
Kontakt

Wissenswertes

... über die die Brigg Roald Amundsen
… zum Segeln
… zur persönlichen Ausrüstung
... über die Tall Ships Races 2019
... über Russland (bpb)/ Russland (dekoder.org)

Mit freundlicher Unterstützung
durch die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, die Senatskanzlei und Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) der Freien und Hansestadt Hamburg

In Kooperation mit
KJR Stade